< >
 

Karin Leicht, öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in Würzburg, informiert über die Gefahr von Radon in Gebäuden und Lösungswege zur Reduktion erhöhter Werte.

In der WELT vom 06.06.2021 sagt sie:  „Die Radonproblematik ist bei Architekten und Bauschaffenden viel zu wenig bekannt.“

Welt_Radon.JPG

Bundesamt für Strahlenschutz warnt vor Home Office im Keller

Gegenüber die WirtschaftsWoche hieß es in dem Magazin am 14.02.2021: „In Kellerräumen werden mitunter Radon-Konzentrationen erreicht, die auf Dauer gesundheitsgefährdend sind“, sagt Bernd Hoffmann, Leiter des Fachgebiets Radon im BfS.

WiWo.JPG